Praxis AquaSana - Beatrice Landolt-Käch

Hautkrankheiten

Kennen Sie das, viele Produkte jucken oder brennen....gerne teste ich Ihnen Ihre Produkte auf Verträglichkeit aus und berate Sie. Aus langjähriger Erfahrung kann ich Ihnen auf Ihre Haut abgestimmt Ihr geeignetes Produkt empfehlen.

Die Haut zeigt, was im Körper zuwenig vorhanden ist von z.B. Mineralien, Darmträgheiten und dadurch zuwenig ausgeschieden wird oder eine Allergie vorhanden ist! Innen = Aussen

Hautkrankheiten

Gesunde, glatte Haut ist nicht nur ein Schönheitsideal sondern auch ein Indiz für einen gesunden Organismus. Falten, Akne und andere Hautprobleme sind immer auch ein Spiegel der inneren Gesundheit. Eine mineralstoffliche Unausgeglichenheit, oxidativer Stress oder entzündlichen Prozessen, die in unserem Körper stattfinden spiegeln sich häufig in einem unreinen oder unebenen Hautbild wider. Viele natürliche Nahrungsquellen, die reich an Antioxidantien und Mineralien sind, können uns dabei helfen, eine strahlende und gesunde Haut zu bekommen.

Wenn wir uns selbst nicht gut behandeln, hinterlässt das seine Spuren auf unserer Haut, ebenso wie belastende Lebensereignisse oder schädliche Umwelteinflüsse.
Wer darauf achtet, sich gesund zu ernähren, Stress zu vermeiden und ausreichend zu schlafen, stärkt nicht nur die Gesundheit des Körpers als solchem, sondern tut damit auch seiner Haut etwas Gutes. Sie bleibt dadurch straff und elastisch und weist einen gesunden, ebenmäßigen Teint auf. Natürlich lassen sich im Leben nicht alle Belastungen vermeiden. Mit der richtigen Pflege kann man aber dafür sorgen, dass auch Problemhaut wieder gesund und schön wird, und die Zeichen der Zeit abmildern. Die Hautpflege ist also unabdingbar und macht Sinn.

Physiologie der Haut

Die Haut ist unser grösstes Sinnesorgan, fehlt 1/3 davon sind wir in Lebensgefahr! Die Haut schützt uns vor Wärme/Kälte, ist Wasserabstossen, hindert UV-Strahlen daran, in den Körper einzudringen und schützt vor Trockenheit. Auf der Hautoberfläche befindet sich ein Säureschutzmantel der eine Barriere gegen schädliche Einflüsse von außen bildet. Er beeinflusst aber auch die Besiedlung der Haut durch Mikroorganismen (Bakterien). Ein intakter Säureschutzmantel unterstützt schützende Bakterien und kontrolliert und steuert die Ausbreitung krank machender Mikroorganismen.
Die Elastizität der Haut wird sehr stark durch die Hautfeuchte bestimmt. Ist diese zu gering, erscheint die Haut sichtbar trocken, spannt, juckt und schuppt. Gesunde und intakte Haut enthält eigene natürliche Feuchthaltefaktoren (NMF), die für eine ausgewogene Hautfeuchte sorgen. Eine Behandlung der Haut mit Pflegeprodukten kann Defizite an Hautfeuchte ausgleichen und die Hautfeuchte bei trockener Umgebungsluft bewahren.